02151 6325-100

Service Nummer

Schreiben Sie uns

info@isum-einfach.com

Wärmeisolierung eines Beton-Flachdaches

Vorhandener Aufbau: 12,5 mm Gipsputz, 180 mm Stahlbetondecke, 100 mm XPS-Dämmung und Bitumenbahnabdichtung

Montage mit ISUM MF 14: Bei dieser Sanierung bleibt der vorhandene Aufbau erhalten, die zusätzliche Wärmeisolierung wird komplett von unten angebracht. Auf der Unterseite der Decke wird eine Konterlattung 25/50 mm montiert. Unter der Lattung wird eine Lage Isum MF 14 vollflächig dicht verklebt. Darunter folgt eine Traglattung 25/50 mm und als Untersicht eine vollflächige 12,5 mm dicke Gipskartonplatte.

Die Zeichnung „konventionelle Sanierung“ zeigt schraffiert die Bauteile, die zusätzlich eingebaut werden müssen, um EnEV-Anforderungen zu erfüllen.

Vorhandener Aufbau

U-Wert: 0,30 W/m²K

Konventionelle Sanierung

U-Wert: 0,23 W/m²K

ISUM MF14 – optimiert

U-Wert: 0,23 W/m²K


um 34 % reduzierter Wärmeverlust über das Bauteil

EnEV 2009 Anforderungen für Sanierung werden erfüllt.

Ihr Plus: Einfach, schnell und sauber zu verarbeiten +++ geringe Aufbauhöhe +++ reduzierter Raumverlust +++ integrierte Dampfbremse +++ Verbesserung des sommerlichen Hitzeschutzes +++ wirkt abschirmend gegen Elektrosmog +++

Hinweis: Die o.g. Einsparungen beziehen sich auf das dargestellte Bauteil. Der bessere U-Wert (kleinere Zahl) resultiert aus dem Einbau der ISUM-Folie plus angrenzender stehender Luftschicht, sowie evtl. dargestellter baulicher Veränderungen.
Der bessere U-Wert (Sommer**) in der Tabelle wird bei sommerlichen Außentemperaturen erreicht. Weitere Berechnungen für andere Einbausiutationen erhalten Sie von ISUM oder geschulten Fachberatern. Die Verarbeitungshinweise sind zu beachten.